Abschlussfest ein toller Erfolg

Schwarz & Weiß, oder auf neudeutsch: Black & White, ging es beim diesjährigen Saisonabschlussfest zu. Unsere Damen-40-Mannschaft hatte sich bereiterklärt, dieses Fest in unserem Clubhaus zu organisieren. Und was soll man anderes sagen: es ist Ihnen super gelungen. Das ganze Clubhaus war in schwarz und weiß gehüllt, nur unsere schönen roten Pendelleuchten über der Theke stachen noch heraus.

Und als es dann richtig losging und die ersten Gäste eintrudelten, änderte sich nichts am Gesamtbild. Alle hatten sich in schwarz-weiße Klamotten geschmissen, die einen elegant, die anderen locker-legär und wieder andere lustig verkleidet. Alles war erlaubt und entsprechend auch vertreten.

Um 21.00 Uhr konnte unserer Vereinspräsident Rudolf Kölling-Gröning dann sehr viele Vereinsmitglieder begrüßen und anschließend einige treue Mitglieder für 25-, 35- und 40-jährige Mitgliedschaft ehren. Ebenfalls geehrt wurden die in diesem Jahr erfolgreichen Sportler. Auch wenn es bei den Mannschaften nicht so geklappt hat und kein Aufsteiger vermeldet werden konnte, so gab es doch 3 Einzelsportler, die Außergewöhnliches geleistet hatten. Jonas Wällering wurde Stadtmeister bei den Herren 30, Tim Seifert internationaler Deutscher Hallen-Meister im Doppel bei den Herren 35 und mit Jannik Isfort wurde einer der eifrigsten und erfolgreichsten Nachwuchsspieler geehrt.

Bei der anschließenden Tombola gab es wieder viele schöne Preise zu gewinnen, u.a. Karten für die Gerry-Weber-Open 2014, aber auch einen Rundflug über Rheine, und viele weitere schöne Sachpreise. Allen Spendern sei an dieser Stelle nochmals eine großes Dankeschön gesagt.

Nach dem offiziellen Teil ging es dann mit dem gemütlichen Teil weiter. Zur Musik aus dem Wurlitzer wurde noch lange getanzt und gefeiert. Wann die letzten das Clubhaus verlassen haben, wurde mir leider nicht überliefert. Allerdings habe ich noch einige Fotos für Euch, die unser Pressewart Michael Klümper mit seinem Handy aufgenommen hat, daher ist die Qualität leider nicht so ganz hundertprozentig wie sonst, wenn er seine gute Kamera einsetzt, trotzdem kommt die Stimmung – glaube ich – ganz gut rüber. Viel Spaß beim Ansehen.