Jugendwoche 2014

Eine ganz besondere Jugendwoche ist gestern zuende gegangen. Besonders deshalb, weil zum einen das teilweise äußerst schlechte Wetter dem Orga-Team hier und da einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht hat (was der guten Gesamt-Stimmung aber überhaupt keinen Abbruch tat), und zum anderen, weil 2 altgediente Mitglieder aus dem Orga-Team ihren Rückzug angekündigt hatten. Klaus Seifert, der seit 1984 die im 2-jährigen Rhythmus stattfinde Sommerferienveranstaltung leitet, und Hubert Wiesch, der ebenfalls seit vielen, vielen Jahren mit von der „Leiter“-Partie ist, wurden unter großem Applaus von den Kindern und Eltern verabschiedet. Vom Vorstand gab es für beide einen Essens-Gutschein und für Gitti Seifert einen schönen Blumenstrauß, schließlich musste sie seit 30 Jahren alle 2 Jahre für 1 Woche auf ihren Klaus verzichten.

Aber jetzt nochmal zurück zum Anfang: Bei schönem Wetter wurden am Montag-Nachmittag die Zelte aufgebaut. 10 Betreuer kümmerten sich um die insgesamt 64 Kinder, es wurden neben dem Tennisspiel auch viele andere Veranstaltungen durchgeführt. Stichwortartig möchte ich da Bingo-Abend, Tennis-Biathlon, Public-Viewing beim großartigen 7:1 gegen Brasilien (eine solch gute Stimmung hat es lt. Aussage der Beteiligten noch nie gegeben), Lagergericht mit Anke und natürlich die große Tagesfahrt zum Movie-Park in Bottrop-Kirchhellen nennen.

Viel zu schnell gingen die 5 Tage vorbei, am Freitag galt es dann, nach dem letzten gemeinsamen Frühstück die Zelte zu räumen und anschließend abzubauen. Danach wurden die ersten Vorbereitungen für den Abschlußabend getroffen. Bei schönstem Wetter trafen sich die Betreuer, Kinder und Eltern wieder auf der Tennisanlage ein. Neben der schon erwähnten Verabschiedung von Klaus und Hubert (in Abwesenheit) durch den 2. Vorsitzenden Albert Topphoff wurde Klaus noch ein selbst-gedichtetes Lied („Ein Hoch auf Klaus“) gesungen. Anschließend wurde die Siegerehrung vom Tennis-Biathlon, der allen Beteiligten super viel Spaß gemacht hatte, von Anke Sievers in gewohnt dynamischer Art und Weise durchgeführt. Auch die Eltern ließen es sich nicht nehmen, Klaus und seinem Team zu danken. Stellvertretend überreichte Christian Grothues Klaus einen Gutschein. Und dann wurde das Salatbuffet und das Grillfleisch freigegeben. Noch lange saßen die meisten bei leckeren Getränken zusammen und ließen die Jugendwoche 2014 nochmal Revue passieren.

Nachfolgend findet Ihr ein paar schöne Fotos vom Grillabend. Mehr Fotos von der gesamten Jugendwoche folgen in Kürze.