Mesums Damen 30 halten die Klasse

Überraschungserfolg gegen Wolbeck 

Das Damen 30-Team des TC Grün-Weiß Mesum hat mit einem Erfolg über den TC Wolbeck am letzten Spieltag der Saison doch noch den Klassenerhalt in der Münsterlandliga feiern können. Obwohl die Mesumer Damen vor der Partie zum Siegen gegen die leicht favorisierten Gegnerinnen aus Wolbeck verdammt waren, zeigten sie während der gesamten Partie eine sehr konzentrierte und nervenstarke Leistung. 

In den Einzeln starteten Lena Stegemann und Elena Zier an den Positionen zwei und vier für den TCM. L. Stegemann lieferte sich mit ihrer Kontrahentin ein spannendes und umkämpftes Spiel. Aufgrund taktisch klügerer Entscheidungen setzte sich Stegemann am Ende mit 6:4 und 6:3 durch.

Elena Zier spielten in ihrem Match lange Zeit auf Augenhöhe und konnte immer wieder mit ihrem variablen Spiel punkten. Schlussendlich musste sie sich jedoch knapp geschlagen geben (4:6, 4:6).

Im Spitzeneinzel bot Vanessa Reker ebenfalls ein hochklassiges Match. Mit ihrer starken Vorhand konnte Reker die Ballwechsel regelmäßig dominieren, wenngleich sich die gefühlte Überlegenheit nicht so deutlich im Ergebnis wiederspielte (7:5, 6:3). Am Ende stand jedoch ein verdienter zweiter Punkt für die Mesumerinnen.

Corinna Hülskötter (Position 3) erwischte ebenfalls einen sehr guten Tag. In einem enorm engen Spiel mit vielen langen Ballwechseln musste der Matchtiebreak entscheiden. Hier bewies Hülskötter dann sehr starke Nerven und konnte die Partie zu ihren Gunsten entscheiden (6:4, 3:6, 12:10). 

Der dritte Einzelerfolg brachte die TCM-Damen in eine gute Ausgangsposition für die anstehenden Doppel. Hier griff dann Spieler-Trainerin Katrin Hammer ins Geschehen ein und stellte mit Vanessa Reker das Doppel, das den vierten und entscheidenden Punkt einfahren sollte. Für diesen Erfolg musste sich das Mesumer Duo jedoch mächtig strecken (6:4, 7:5). Am Ende jubelten die TCM-Damen aber über den fehlenden Punkt und damit über den Klassenerhalt in der Münsterlandliga. Die knappe Niederlage vom Doppel Stegemann/Zier fiel nicht mehr ins Gewicht.

Abschließend blicken die Damen 30 auf eine erfolgreiche Sommersaison zurück. Gleichzeitig steht im Winter mit dem Abenteuer Verbandsliga eine noch größere Herausforderung vor der Tür, der die Mesumerinnen bereits entgegenfiebern.

Aktion Unkraut

Am vergangenen Samstag fand beim TC Grün-Weiß Mesum eine große Säuberungsaktion der Vereinsanlage statt. Da die Teilsanierung der sechs Ascheplätze noch sehr viel Arbeit von Platzwart Ingo Karperien verlangt, sind die Anlagen in diesem Sommer etwas „zu kurz“ gekommen. Dem Vorstand fiel zudem auf, wie viel Arbeit und Engagement einzelner Vereinsmitglieder in den vergangenen Jahren geleistet, jedoch nicht immer sofort gesehen wurde. Daher entstand die Idee, die Mitglieder des Vereins einzubinden und zu einer Platzaktion aufzurufen.

Arbeit stand vor allem an den Seitenrändern der Plätze sowie in den umliegenden Beeten an, wo sich besonders viel Unkraut breitgemacht hatte. Über mehrere Stunden leisteten die Mitwirkenden tolle Arbeit und brachten die Anlage wieder auf Vordermann. Die erste Vorsitzende Anke Sievers war bei anschließendem Kaffee, Kuchen und Getränken voll des Lobes und bedankte sich für den Einsatz. Die Teilnehmer der Platzaktion stimmten sich zudem dafür aus, dass auch zu Beginn der Saison die Anlage einmal für die Sommersaison hergerichtet werden soll. 

Der Verein hofft, dass am vergangenen Samstag etwas entstanden ist, was auch in Zukunft Bestand haben wird. Denn trotz der Arbeit und des Aufwands hatten die Helfenden auch eine Menge Spaß.

Zwei sportliche Glanzpunkte setzten im August die Herren 65 des TC Grün-Weiß Mesum, die ihre beiden abschließenden Partien gegen den TC Reken (4:2) und beim Hardter TV (5:1) gewannen. Mit den Erfolgen belegen die Mesumer am Ende der Saison einen guten dritten Tabellenplatz, wobei zur Tabellenspitze nicht viel fehlt. Der Sieg, gegen den zum Zeitpunkt der Partie Führenden der Tabelle aus Reken, unterstreicht, dass die Herren 65 im kommenden Jahr erneut gute Möglichkeiten haben, um die oberen Plätze der Tabelle mitzuspielen.

Die helfenden Hände bei der Platzaktion des TC Grün-Weiß Mesum

Trainingscamp 2023

Wie ihr sicherlich wisst, hatten wir in der letzten Ferienwoche ein dreitägiges Ferienlager organisiert. Insgesamt 31 Kinder bauten am Mittwoch, in strömendem Regen, ihre Zelte auf und hatten in den folgenden Tagen trotz des ungemütlichen Wetters eine Menge Spaß. Ein Höhepunkt bildete der Ausflug in den Kletterwald m Donnerstag.

In jeder Regenpause wurden die Tennisplätze genutzt und die Bälle flogen über die Anlage. Dabei spielte es keine Rolle, ob die Kinder bereits aktiv im Verein spielen oder noch gar keine Erfahrungen mit Schläger und Ball hatten. Der Spaß stand bei allen Aktivitäten im Vordergrund. Und wer weiß; vielleicht sehen wir euch ja im nächsten Jahr wieder 🙂 

Nebenrunde – Clubmeisterschaften 2023

Leute, ihr seid fleißig dabei und wir finden es wunderbar, so viele Leute auf unserer Anlage spielen zu sehen! Schritt für Schritt gehts voran und im nächsten Monat stehen die Finals an.
Die B-Runden der diesjährigen Clubmeisterschaften wurden am Wochenende ausgelost. Diese findet habt ihr bereits per Mail bekommen.
Alle Spiele der A- und B-Runden – außer den Endspielen natürlich – müssen bis zum 22.09.2023 ausgetragen worden sein. Am 23.09.2023 finden dann alle Endspiele statt. Das wird bestimmt wieder ein Highlight der laufenden Saison mit spannenden und hochklassigen Spielen und einer vollen Tennisanlage.
 

Herren Hauptrunde

Herren Nebenrunde